Overture to William Tell

 14,71

Artikelnummer: TIM00060-01 Kategorien: , , , , Schlüsselworte: , , ,

Produkt Untertitel für Flötenensemble
Produkt Komponist/Autor Gioachino Rossini
Produkt Arrangeur Marjolein Vermeeren
Produkt Besetzung 2 Flöten/Altflöte/Bassflöte, 2 Flöten/Flöte (Piccolo)/2 Altflöten/Bassflöte
Produkt Niveau Anspruchsvoll
Produkt Media Partitur/Stimmen
Produkt Verlag Timbre Publications
Produkt Seitenanzahl 44

Beschreibung

Die Oper Wilhelm Tell (Originaltitel: Guillaume Tell) von Gioachino Rossini wurde 1829 uraufgeführt und war die letzte von Rossinis 39 Opern. Die Ouvertüre ist in vier aufeinanderfolgenden Teilen ohne Pause. Marjolein Vermeeren hat dieses besonders gelungene Arrangement für Flötenensemble gemacht.

Marjolein Vermeeren ist eine leidenschaftliche Flötistin, Dirigentin, Arrangeurin und Lehrerin. Neben der modernen Flöte spielt sie auch Piccolo, Traversos und Renaissance Flöten. Sie unterrichtet am Konservatorium von Tilburg (Akademie für Musik und Darstellende Kunst) als Assistenzlehrerin Flöte. Sie wurde als 2. Flöte und Piccolo beim Göteburg Symphony Orchestra / National Orchestra of Sweden ernannt. Als freischaffende Flötistin spielt Marjolein regelmäßig mit dem Nederlands Kamerorkest, dem Ensemble LUDWIG und dem Radio Philharmonic Orchestra. Sie spielt auch mit dem Orchester des Ostens, Amsterdam Sinfonietta und dem Antwerpener Symphonieorchester.

Marjolein war Teil des niederländischen Flötensextetts 6Sense, das 2015 gegründet wurde. Mit diesem Sextett spielte sie Konzerte und Festivals im In- und Ausland, wie das La Côte Flute Festival in der Schweiz, das Flautissimo Festival in Rom, das Adams Flute Festival und das Grachtenfestival in Amsterdam. 6Sense spielt auch regelmäßig Konzerte mit Emily Beynon, Solistin des Royal Concertgebouw Orchestra.

Das könnte dir auch gefallen …

Share This